Ende gut, fast alles gut! - Rallye Wittenberg

Wir sind zurück aus Luthers Stadt der Thesen...zufrieden ohne große Schäden. Schon am Samstag morgen zum Aufschrieb ereilte uns der erst Platten. 13.28 Uhr hieß es dann Start zu WP 1. Rundkurs mit kleinem Schotteranteil. Es verlief alles zu unserer Zufriedenheit und die Zeit konnte siche sehen lassen. WP 2 wurde anuliert so das wir direkt zu WP 3 aufbrachen. Dort wollten wir gemach durchfahren, was uns auch gelung jedoch mit eine sehr Zufriedenstellenden Zeit. Auf WP 4 konnten wir noch einmal knapp 3 Sekunden zum ersten Durchgang gut machen. Nach WP 5 lagen wir auf Platz 4 in der Klasse H14 mit nur einem Zehntel auf Platz drei. Ziel war e, es noch irgendwie zu Schaffen, doch ein Plattfuß wurf uns gut 30 Sekunden zurück und somit mussten wir uns am Ende mit Platz 6 in der Klasse und 27 Gesamt zufrieden geben. Nun brauch das Auto erst einmal paar Streicheleinheiten bis es voraussichtlich zur Fontane Rallye wieder heist...ready to Rallye

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Reindls Siegesserie setzt sich bei der Haßberg-Rallye fort (Di, 22 Mai 2018)
>> mehr lesen

Griebel: "Wollen erneut ums Podium kämpfen" (Di, 22 Mai 2018)
>> mehr lesen